Kleine Weihnachtsneuzugänge

Dezember 29, 2020


Dass Weihnachten wieder vorbei ist, fühlt sich merkwürdig an. Ich bin Dank Urlaubstage tatsächlich weiterhin in Feiertagsstimmung und da der Baum noch steht, ist es ja immer noch irgendwie weihnachtlich.
Natürlich liegt es auch ein wenig daran, dass man nun etwas Zeit hat, um sich die Geschenke anzusehen, die so unter dem Baum lagen. Dieses Jahr gab es natürlich kleinere, aber sehr feine Überraschungen (ganz besondere Beautyprodukte, die man sich sonst selbst eher selten gönnt), deutlich mehr Gutscheine und wirklich reichlich (!) Schokolade! Yey! Im Beitrag stelle ich euch daher einige ausgewählte Schmuckstücke vor, die euch vielleicht interessieren könnten.

Mein eigenes Geschenk an mich waren die Peter Rabbit (Weihnachts-) Teller. Ich habe wirklich, wirklich versucht sie zu ignorieren, aber es ging einfach nicht. Mittlerweile denke ich auch, dass mein Freund langsam echt genug davon haben muss, dass ich immer neue Teller und Tassen kaufe. Da wir nächstes Jahr auch gerne umziehen würden, wird es zusätzlich mehr Arbeit, das alles mitzunehmen. Daher war ich dann umso überraschter, als er mir zu Weihnachten noch zwei Tassen der Reihe geschenkt hat. Insgeheim hoffe ich also, dass er die Sachen auch so zauberhaft findet wie ich (ha!).

Neben zwei Büchergutscheinen (die ich gedanklich quasi schon für bestimmte Bücher eingelöst habe), gab es zusätzlich drei Bücher von meiner Schwester und meinem Schwager. Dazu zählen: 

  • "Poorlier Drawn Lines" von Reza Farazmand: Hat mich sofort an das Buch von Liz Climo erinnert (welches ich ebenfalls mal von meiner Schwester bekommen habe). Die Zeichnungen von Farazmand sind allerdings noch etwas "frecher", besonders von dem Bären, der gerne mal eine bissige Bemerkung von sich gibt. Hier gibt es aber ebenfalls sehr süße und witzige Illustrationen zu entdecken, die gute Laune machen und bei denen man einfach etwas Blättern und Abschalten kann. Ich mag den Zeichenstil zudem sehr!
  • "The Midnight Library" von Matt Haig: Gerade erst habe ich den dritten Teil der Weihnachtsreihe von Haig beendet und war seeehr versucht, auch seinen neuesten Roman zu kaufen. Zum Glück habe ich noch etwas gewartet. Bisher habe ich gemischte Eindrücke zum Buch gelesen, bin jedoch weiterhin sehr interessiert. Allein der Titel ist ja eigentlich für jede*n Leser*in ein Eyecatcher. 
  • "Dune" von Frank Herbert: Was. Für.  Eine. Wahnsinnig. Schöne. Ausgabe. Ist. Das. Bitte? Meine Schwester hat das Buch bereits gelesen und fand es super. Da mich auch der Trailer zur Neuverfilmung sehr neugierig gemacht hat, habe ich mich wirklich sehr über diesen Neuzugang gefreut! Da es ein Alltime-Favorite und Klassiker ist, setze auch ich irgendwie die Hoffnung darauf, dass es mir gefallen wird. Bei der Gestaltung bin ich mir jedenfalls sicher, dass es nicht lange ungelesen bleiben wird.

Was lag denn bei euch so unter dem Weihnachtsbaum? Und wie habt ihr die Tage so überstanden ohne großes Familientreffen?

Kommentare:

  1. Tassen kann man eigentlich nie genug haben (genau wie Bücher, aber das ist ja eh klar!). Find die jedenfalls auch sehr süß! Wollte mir bei Nanu Nana vor Weihnachten eine süße Fuchs-Tasse bestellen, leider kam sie dann doch nicht mit, weil sie nach der Bestellung wohl doch ausverkauft war?! Keine Ahnung, jedenfalls sehr blöd. Die war so süß! 😞
    Bei mir lag leider "nur" Geld von meinen Eltern unterm Tannenbaum. Mein Mann hat mir nichts geschenkt, da ich von ihm ja schon zum Geburtstag die Lego Buchhandlung bekommen habe. Sein Geschenk hingegen ist noch irgendwo unterwegs (es ist beschädigt worden, als es schon in Köln war und jetzt ist es immerhin ... äh von Köln nach Dorsten transportiert worden?! Irgendwie ist das die falsche Richtung). Und ich bekomm wohl noch einen Gutschein von meinem Bruder. Hoffentlich diesmal von etwas, was ich auch einlösen kann. Letztes Jahr hat er uns Tickets für ein Theaterstück im Frühling geschenkt (wie er darauf kommt, dass mein Mann und ich sowas besuchen, keine Ahnung) und das fiel dann natürlich aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein! Das klingt alles ein wenig chaotisch :D. Hoffe, dass das beschädigte Paket noch angekommen ist und er sich gefreut hat! So etwas ist natürlich immer ärgerlich.

      Schade... gibt es die Tasse gar nicht mehr online? Vielleicht hast du ja noch Glück und du findest sie beim "Ausverkauf", wenn die Sachen aus dem Laden ins Lager zurückgehen? Weiß zwar gar nicht, ob die sowas machen, aber ich drück mal die Daumen. :)

      Naja gut, Theater war dieses Jahr wirklich nicht die beste Idee :D. Was ist es denn für ein Gutschein geworden, wenn ich fragen darf? : )

      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  2. Ich bin gespannt, was du zur Midnight Library sagst. Ich finde es soooo gut. Es ist eindeutig ein Lese-Highlight 2020 für mich. Hatte es mir im Sommer zur Veröffentlichung gekauft und jetzt über die Feiertage sogar noch mal gelesen :) Es steckt einfach so viel Wahrheit und Schönheit drinnen, die mir durch dieses komische Jahr geholfen haben. Ich wünsche dir alles Gute für 2021!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt gut! Habe es heute begonnen und bin mal gespannt, wie zügig ich durchkommen werde. :)
      Danke! Ich wünsche dir natürlich ebenfalls alles Gute für das neue Jahr!


      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  3. Frohes neues Jahr, liebe Karin! Die Weihnachtsteller- und tassen sind wirklich zauberhaft!

    Zeilentänzerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frohes Neues! :) Find sie auch so süß! Hoffe ich kann sie nächstes Jahr noch würdevoller einweihen. :)



      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du meine Datenschutzerklärung, sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.