Neuerscheinungen September

August 18, 2017


Gefühlt neigt sich der Sommer langsam seinem Ende und der Herbst steht schon in den Startlöchern. Im Gepäck haben die Verlage aber weiterhin einige sehr interessante Neuerscheinungen, die man unabhängig vom Monat wunderbar lesen und genießen kann. Zumindest erwecken auch die Cover bereits diesen Anschein. Diesen Monat freue ich mich sicherlich besonders auf "Menschenwerk" von Han Kang, da mich "The Vegetarian" schon sehr für sich eingenommen hat. Ich bin gespannt, ob dieses Buch einen ebenso großen Erfolg feiern wird.
Ansonsten bin ich auch sehr auf das neue "Königskinder"-Programm des Carlsen Verlags gespannt. Obwohl ich in der letzten Zeit eher weniger zu Jugendbüchern greife, bin ich mir sicher, dass sich hier ganz schöne Geschichten verstecken könnten.

Wie immer gelangt ihr durch einen Klick auf den Titel, auf die jeweilige Verlagsseite und zu den dazugehörigen Informationen zum Buch

"Menschenwerk" von Han Kang, aufbau, gebunden, 15. September
Auf dieses Buch bin ich sehr gespannt! Wahrscheinlich ist es auch deshalb irgendwie auf dem Anfangsbild gelandet. Nach "The Vegetarian" bin ich einfach wahnsinnig neugierig, was sich die Autorin nun wieder ausgedacht hat. Vielleicht hat man das Glück und man wird wieder in den Bann der Protagonisten gezogen, die einem ihre Abgründe anvertrauen.

"Hinter dem Horizont - Eine Geschichte der Weltbilder" von Hans Peter Fischer, rowohlt Berlin, gebunden, 22. September

"Die zwölf Leben des Samuel Hawley" von Hannah Tinti, Kein & Aber, gebunden, 05. September
Hier steht die Frage nach der Vergangenheit und deren Geheimnissen eine große Rolle. Der Leser wird sich auf die Spurensuche begeben, um herauszufinden, was den Protagonisten bedrückt, beschäftigt und von allen anderen scheinbar isoliert, weil sie misstrauisch werden. Ein dunkles Geheimnis aufzudecken klingt nun nicht nach der neuen Idee für ein Buch, aber ich finde es hört sich dennoch recht interessant an, daher merke ich es mir gerne vor.

"Warum die Franzosen so gute Bücher schreiben" von Iris Radisch, rowohlt, gebunden, 22. September
"Die «Zeit»-Journalistin und Verfasserin eines Bestsellers über Camus lässt sich von ihren eigenen Treffen mit den Autoren leiten und liefert einen einfühlsamen Überblick über die Welt von Sartre und Duras bis zu Patrick Modiano, Yasmina Reza und Houellebecq. Das Buch ist ein persönlicher Kanon der bedeutendsten Schriftsteller Frankreichs – und richtet sich an alle, für die das Land schon immer der kulturelle und literarische Sehnsuchtsort war"
Jegliche Bücher, die in ihrem Titel die Worte "Bücher" oder "schreiben" aufweisen, erlangen beinahe automatisch meine Aufmerksamkeit. Obwohl ich mich eigentlich gar nicht so speziell für konkret französische Literatur interessiere, finde ich die Idee des Buches wirklich ansprechend. Vielleicht packt einen dann die Neugier und man lernt genau dadurch wunderbare Autoren und ihre Bücher kennen.

"Das Mysterium der Tiere - Was sie denken, was sie fühlen" von Karsten Brensing, aufbau, gebunden, 15. September
Ganz klar ist dieses Buch nur auf dem Merkzettel, oder überwiegend deshalb darauf gelandet, weil das Cover einfach gute Marketingarbeit geleistet hat. An süßen Bärenfotos kann ich einfach nicht vorbeigehen.
Auch wenn in letzter Zeit (gefühlt) recht viele solcher Bücher erschienen sind, werde ich mir dieses hier mal vormerken, denn der Satz des Klappentextes: "Wer schon immer wissen wollte, was im Kopf unserer geliebten Haustiere, in einem Delfin, in einem Schwein in der Massentierhaltung oder in vielen anderen tierischen Köpfen vor sich geht, der findet in diesem Buch die Antworten, und jede neue animalische Begegnung wird zu einem spannenden Erlebnis." hat mich doch sehr neugierig gemacht.

"Lieber Daddy Long-Legs" von Jean Webster, Carlsen, gebunden, 29. September
Dieses Buch ist eines der beiden, die mich aus dem neuen "Königskinder"-Programm sehr interessiert. Der Anfangssatz der Inhaltsangabe: "Fast 18 Jahre hat Judy Abbott im Waisenhaus gelebt. Wegen ihrer literarischen Begabung wird sie nun von einem geheimnisvollen Wohltäter aufs College geschickt." hat mich neugierig gemacht und erweckt den Anschein, als könne man sich als Leser auch auf einige literarische Bezüge zu anderen Schriftstellern oder Büchern freuen.

"Nicht nur ein Liebesroman" von Emma Mills, Carlsen, gebunden, 29. September
Auch hier handelt es sich um ein Jugendbuch aus dem neuen "Königskinder"-Programm. Hier geht es um ein verschollenes Bild, welches die Protagonistin sucht und dass sie durch diese Suche einige wertvolle Erfahrungen macht. Klingt nach einer durchaus guten Idee, denn ich finde besonders im jugendlichen Alter helfen solche Bücher, den eigenen Weg zu meistern. Mal sehen, in wieweit sich das Gefühl nach dem Lesen bestätigt.

"Gurlitt" von Maurice Philip Remy, Heyne, gebunden, - verschoben (?) - 
Noch vor etwa einer Woche hatte ich glaube ich geschaut, ob das Buch tatsächlich noch im September erscheint, denn der Erscheinungstermin wurde seit über einem Jahr dauernd nach hinten verschoben. Leider musste ich dann beim Schreiben des Beitrags feststellen, dass das Buch nun ganz aus dem Programm genommen wurde. Ob oder wann das Buch erscheint ist derzeit nicht bekannt, aber ich werde meine Augen sicherlich offen halten, denn ich will es eigentlich nicht umsonst schon so lange im Hinterkopf behalten haben.

"Slow down a little" von Julius Hendricks, Thiele Verlag, gebunden, 12. September
Nach "Be a little analog" folgt nun "Slow down a little". Auch wenn ich das erste Buch noch nicht gelesen habe, schätze ich, dass sich dieses hier auch auf den stressigen Alltag heutzutage stützt und man dadurch etwas Tempo herausnehmen und etwas entspannen kann. Daher bleibt es sehr gerne auf meinem Merkzettel stehen, denn seien wir mal ehrlich: Ein wenig mehr Ruhe brauchen wir irgendwie doch alle.

"Sag nicht wir hätten gar nichts" von Madeleine Thien, Luchterhand, gebunden, 04. September
Hier füge ich am liebsten auch noch einmal einen Teil der Inhaltsangabe ein, nämlich diesen hier: "Erzählerin dieses vielschichtigen Epos ist Marie, die mit ihrer Mutter in Kanada lebt und nicht versteht, warum ihr Vater nach China zurückgekehrt ist. Als sie zehn Jahre alt war, haben sie einen Gast bei sich aufgenommen, die junge Ai-ming, die nach dem Massaker am Platz des Himmlischen Friedens aus Peking geflohen ist. Marie ahnte bald, dass sie eine gemeinsame Geschichte haben, und nun versucht sie, Licht ins Dunkel der Vergangenheit zu bringen."
Etwas ernster und sicherlich dramatischer, aber dennoch sehr interessant. Bleibt also unbedingt vorgemerkt.

"White Sands" von Geoff Dyer, DuMont, gebunden, 19. September
Dieses Buch wird als Mischung aus Reisebericht, Essay, Fiktion und Kulturkritik gesehen. Es geht um die Fragen des Menschseins und um wertvolle Reiseerfahrungen. Das Buch macht den Eindruck, als könnte man es wundervoll unterwegs in der Bahn lesen, einfach immer mal wieder drinnen blättern oder sich komplett hineinstürzen. Bleibt also auch auf dem Merkzettel.

Neuerscheinungen Taschenbuch (bereits als Hardcover erhältlich):
"Zeiten des Aufruhrs" und "Cold Spring Harbor" von Richard Yates, Penguin, 11. September


Auf welche Neuerscheinungen wartet ihr sehnlichst im September?



Kommentare:

  1. Die Bilder sind schon so ansprechend und die Bücher sowieso. Da hast Du ein polar tolle Bücher angesprochen. "Die zwölf Leben des Samuel Hawley" möchte ich auch unbedingt bald lesen.

    Neri, Leselaunen
    www.leselaunen.net

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Ich finde deine Fotos wahnsinnig schön, auch die Idee, die Cover so zu präsentieren ist total gelungen.

    Lieber Daddy Long Legs liegt schon bereit, habe dazu eine Aktion mit Jule von Miss Foxy reads geplant. Das Buch mit den Tieren klingt total interessant.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank!

      Oh, da werde ich sicherlich bei euch vorbeischauen! :) Danke für den Hinweis.


      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  3. Ahoy Karin,

    ich habe heute mal ein bisschen aufgeräumt und nun suchen 94 Bücher (und eine DVD) ein neues Zuhause!

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/08/aussortiert-94-bucher-suchen-ein-neues-zuhause.html

    Ich würde mich über deinen Besuch freuen, vielleicht ist ja etwas für dich dabei? Einige Bücher verkaufe/ tausche ich, manche verschenke ich gegen Porto ;)

    Liebe Grüße, Mary <3

    AntwortenLöschen