Neuzugänge November #1

November 26, 2015



























Wieder einmal haben sich bei mir einige Neuzugänge angesammelt. Diejenigen, die mir auch auf Instagagram folgen, werden den Großteil sicherlich schon gesehen haben. Um aber meinen Blog auch auf dem neusten Stand zu halten, wollte ich mein Neuzugänge mit diesem Post vervollständigen.

Der Distelfink von Donna Tartt
Wie bereits in meinem Post "Zeitstempel für Interesse an Büchern?" angesprochen, habe ich dieses Buch mitgenommen, weil es nun auch im Taschenbuchfomat erhältlich ist und ich es schade fand, dass mein Interesse an dem Buch irgendwie so stark abgenommen hat. Ich wollte dem Buch eine Chance geben und hoffe, dass es nicht allzu lange auf meinem ungelesenen Stapel liegen wird.

Sieben kurze Lektionen über Physik von Carlo Rovelli
Das Buch ist bei mir erst vor drei Tagen eingezogen. Da es aber so klein ist, wurde es bereits gelesen und auch rezensiert. Wer sich näher dafür interessiert, gelangt hier zu der Rezension. Ganz passend dazu: Gestern war das Jubiläum der Relativitätstheorie. Also eigentlich ein perfekter Zeitpunkt um sein Wissen etwas aufzufrischen.

Die letzte Freiheit von Georg Dietz
Dieses Werk habe ich durch Zufall im Internet, beim durchstöbern der Verlagsseiten, entdeckt! Ich finde das Thema der Selbstbestimmung sterben zu wollen, beziehungsweise der Sterbehilfe wahnsinnig interessant und hoffe, dass das Buch einige Ansätze aufgreift und sie "glaubwürdig" vermittelt. Das Thema ist sicherlich eines der sensibelsten. Aber gerade darum finde ich sind Bücher auch ein gutes Sprachrohr. Um gewisse Themen an die Öffentlichkeit zu tragen, die sonst immer verschwiegen werden.

Praterveilchen von Christopher Isherwood
Das Buch ist zusammen mit Carlo Rovellis Werk bei mir eingezogen. Ich wollte es ebenfalls direkt lesen, habe aber festgestellt, dass es an den Vorroman "Leb wohl, Berlin" anknüpft.  Da werde ich dieses Buch sicherlich erst nächsten Monat in Angriff nehmen, wenn ich den Vorgänger gekauft  und gelesen habe.

Klein aber fein ist meine Ausbeute für diesen Monat. Ich hoffe, dass ich nun erst einmal die Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke für meine lieben Mitmenschen besorge, bevor ich weitere Bücher anschaffe, denn sonst wird es ein finanzielles Fiasko werden. Wobei es sich natürlich immer lohnt Bücher zu kaufen. Es ist aber auch wirklich schwer zu widerstehen, wenn man in der Kalenderabteilung einer Buchhandlung aushilft.


Welche Bücher habt ihr bereits gelesen? Wie haben sie euch gefallen? Fahrt ihr euren Bücherkauf auch vor der Weihnachtszeit etwas runter?



1 Kommentar:

  1. Mir gehts sehr ähnlich, meistens schraube ich die Einkäufe etwas runter, aber das liegt auch daran, dass ich kurz vor Weihnachten noch Geburtstag habe und ich da sowieso meistens viele Bücher bekomme. Und finanziell ist es auch blöd, da schenke ich meinen Liebsten lieber schöne Dinge.
    Bin gespannt auf deine Meinung zum Diestelfink. Ich möchte von der Autorin auch unbedingt noch etwas lesen, weiß aber noch nicht so recht, wo ich loslegen soll :]

    AntwortenLöschen