Wenn Klassiker lebendig werden: Ein neues Projekt des Coppenrath Verlags

Oktober 07, 2018







Rezensionsexemplar (Jane Eyre Ausgabe) - Schaut man sich im englischsprachigen Bereich ein wenig um, so stellt man schnell fest, dass es wahnsinnig viele und schöne Ausgaben bekannter Klassiker gibt. Manchmal fällt es sogar schwer, sich letztlich für ein Exemplar zu entscheiden. Allein der Penguin Verlag hat unzählige Reihen, die unterschiedlich gestaltet sind und die es einem leicht machen, Klassiker zu entdecken, zu lieben und zu sammeln.
Im deutschsprachigen Bereich hat mir diese optisch ansprechende Variante bisher etwas gefehlt. Hier kommen die Bücher teils sehr schlicht und unaufgeregt daher. Kein wirklicher Blickfang fürs Regal. Natürlich, es zählt das Innere, die Geschichte selbst. Doch wieso nicht auch Klassiker für Leser anbieten, die es lieben, wenn die Gestaltung etwas interessanter ist?

Das hat sich wohl auch der Coppenrath Verlag gedacht, denn nun können sich Leser über "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen und "Jane Eyre" von Charlotte Bronte in einer sehr schönen Geschenkausgabe freuen.
Bekannt ist der Verlag bereits für die Übernahme der (Kinder-)Klassiker, die von "MinaLima" gestaltet werden. (MinaLima wiederum ist bekannt für die ganzen Ausstattungen für die Harry Potter Filme). Dort findet man wunderschöne interaktive Elemente, mit denen man die Geschichten noch einmal auf ganz neue Art kennen und lieben lernt. 

Nun gibt es also auch "erwachsene" Klassiker, die ebenfalls an diesen Look erinnern. Unterstützt werden die Elemente durch die Illustrationen der Künstlerin Marjolein Bastin.
Die Bücher beinhalten jeweils zehn Extras, die man herausnehmen und bewundern kann. Dazu zählen unter anderem:
  • Lebensläufe der Autorinnen
  • Stammbäume
  • (Stadt-) Pläne
  • Zeichnungen, die die Verbindungen zu den Figuren aufzeigen
und einige andere kleine Zusätze, die sich an die Geschichte anpassen.

Das Schöne an diesen Büchern ist aber wirklich, dass nicht nur einfach die Extras reingelegt wurden, sondern dass sich die Illustrationen durchgehend im Buch finden lassen und viel Wert auf ein schönes Gesamtbild gelegt wurde. Mir persönlich gefällt vor allem, dass die Cover "herausstechen", denn die Blumen heben sich von dem Rest ein wenig ab und erzeugen einen kleinen 3D-Effekt.
Es sind Bücher, die man hervorragend verschenken kann, die hochwertig aussehen und sich auch anfühlen (die Seiten sind sehr fest) und die einfach Lust auf Klassiker machen.

Wer sich grundsätzlich noch nicht mit diesen beiden Klassikern vertraut machen möchte, der wird vielleicht in Zukunft auf den Geschmack kommen, denn der Verlag hat bereits bekannt gegeben, dass es weitere Ausgaben (Programm 2019) der Reihe geben wird. Vorerst weiterführend mit den Autorinnen Jane Austen und Charlotte Bronte, später aber (hoffentlich) auch mit weiteren lesenswerten Klassikern, die bisher zu wenig Aufmerksamkeit bekommen haben.


Welche Klassiker würdet ihr euch in so einer Ausführung wünschen? Findet ihr solche Ausgaben von Klassikern interessant? Kennt ihr vielleicht auch schon die MinaLima Ausgaben?







1 Kommentar:

  1. Dass deutsche Klassikerausgaben oft nennen wir's unspektakulär sind, ist mir auch schon aufgefallen. Da stimme ich dir zu. Von daher ein sehr schönes Projekt (auch wenn ich persönlich jetzt nicht unbedingt Blumen auf dem Cover brauche)

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung, sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.