Frohe Weihnachten

Dezember 25, 2016









Heiligabend war zwar schon gestern und für viele ist damit quasi offiziell schon Weihnachten, für mich aber ist Weihnachten tatsächlich erst so richtig heute. Daher wünsche ich euch allen eine fabelhafte Weihnachtszeit, viel Freude, Gesundheit und Zeit mit eurer Familie und anderen lieben Menschen und einige besinnliche Tage, die euch etwas entspannen lassen. 

Weihnachten vollzieht meiner Meinung nach einen kleinen Wandel. Viele lassen den Stress nicht mehr so an sich heran und konzentieren sich statt den Geschenken, viel stärker auf die gemeinsame Zeit mit geliebten Menschen. Ich persönlich mag ja das genaue Mittelmaß, sprich kleine Aufmerksamkeiten, dass man aneinander denkt und (immer noch) weiß, was der andere mag und worüber er sich freuen würde und die liebe Geste an sich, dass man nicht immer nur sich selbst eine Freude macht, sondern auch seinen Mitmenschen. Natürlich könnte man sich das Geld einfach sparen und sich dann selbst alles kaufen, was man möchte, aber ich mag es einfach, so kleine Nettigkeiten auszutauchen. Abseits davon bin ich natürlich ein ganz großer Fan davon, die Zeit mit der Familie zu verbringen. Daher ist es bei uns auch üblich, dass wir den Heiligabend komplett gemeinsam verbringen, kochen, beim Kaffee alte Erinnerungen austauschen und uns freuen, dass wir die Zeit zusammen genießen können. 

In den letzten Jahren hat sich tatsächlich zunehmend diese Trauer untergemischt, die zwar schon immer irgendwie da war, weil es schon immer grausame Taten in der Welt gab, aber dieses Jahr ist es doch irgendwie noch etwas anderes. Die ganzen Diskussionen rund um die Flüchtlinge, die Streitereien um die politischen Mächte, diese unnötigen und völlig sinnfreien Hetzen gegen Menschen, die einfach nur in Frieden ihr einziges Leben leben möchten. Es ist wirklich schade, dass man als Menschheit nichts aus den Fehlern zu lernen scheint. Ich wünsche mir aber wirklich sehr, dass sich langsam etwas zum positiven verändert und keine Unschuldigen mehr ihr Leben lassen müssen. Das wäre mein einziger Weihnachtswunsch, wenn ich mir etwas aussuchen könnte. Eine Akzeptanz untereinander und die Verbannung des Machtstreits.

Ich hoffe aber natürlich auch, dass ihr generell eine eher unbeschwerte Zeit habt und euch auch das ein oder andere Geschenk erreicht, welches euch ein wohliges Gefühl bereitet. Vielleicht ja sogar das ein oder andere Buch? Und behaltet euch diese besinnliche Stimmung auch für nach Weihnachten! :) In diesem Sinne noch einmal: FROHE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN UND EUREN FAMILIEN!

P.S.. Ihr dürft mir natürlich auch sehr gerne verraten, welche Bücher sich so unter euren Weihnachtsbäumen befunden haben. Egal ob geschenkt bekommen oder verschenkt.





Kommentare:

  1. huhu

    ein schöner Post, vor allem der Weihnachtsschmuck gefällt mir sehr ^^ Unter meinem Baum lagen viele Bücher, die ich mir schon sehr lange wünsche. Eines davon ist "Little Women" vom Puffin classics Verlag. Ich finde diese Ausgabe so wunderschön!!! Außerdem hab ich einen Färöer Roman bekommen, meine Verwandten wissen ja, dass ich Skandinavien so mag. Das Buch heißt "Schafe im Schnee" und wurde von Huldar Breiðfjörð geschrieben. Die Rezensionen dazu fallen unterschiedlich aus, bin also schon gespannt! Von meiner Mama gabs den neuen Becket Krimi "Totenfang". Die anderen Krimis dieser Reihe mochte ich auch sehr, mal schauen, was das neue Buch so kann. Achja und ein schönes Ausmalbuch von den Moomins hab ich auch bekommen :-D Was lag denn unter deinem Baum? LG Tinka vom blog literaturaustausch.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! : )

      Oh, Little Women muss ich auch noch lesen und es steht schon sooo lange bei mir rum... Alle schwärmen davon :D. Das Ausmalbuch der Moomins ist bestimmt super; Ich habs damals auch immer geschaut.

      Unter meinem Baum lag auch einiges an Büchern, worüber ich mich sehr gefreut hab! Es gab zwei Ausgaben von Jane Austen "Persuasion" und "Sense & Sensibility" von der Barnes & Noble Reihe, dann noch "Charles Dickens - five novels" auch aus dieser Reihe. Dann noch von Philipp K. Dick "Do Androids dream of electric sheep?" und ein Buch namens "The little world of liz climo" was aus Zeichnungen besteht. : D Hab mir schon überlegt, einen separaten Post darüber zu schreiben, aber mal sehen.. : )


      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen