August

September 04, 2016


Der August kam mir vor wie ein Wimpernschlag. Kurz, manchmal auch ziemlich dunkel, da sich schon der Herbst angedroht hat. Letzten Endes war es aber ein recht erfolgreicher Lesemonat. Es gab wieder einmal einige Favoriten, tolle Zitate und das Gefühl, dass man sein Bücherherz erneut mit wertvollen Sachen gefüllt hat. Hier nun meine acht Bücher, die ich diesen Monat gelesen habe. Darunter befindet sich leider nur ein englisches Buch. Auch diesmal nehme ich mir vor, nächsten Monat mehr "Originale" zu lesen; mal sehen was daraus wird. Für vorhandene Rezensionen, wie immer den Titel anklicken.


Slade House von David Mitchell (230 Seiten)
Bereits mein erstes Buch diesen Monat konnte mich begeistern. Eine recht kurze, aber dennoch packende Geschichte, die mit Verweisen zu "Die Knochenuhren" spielt. Mir hat es sehr gefallen und ich hoffe, dass eine Fortsetzung folgen wird.

Willkommen im Blue Moon Circus von Michael Raleigh (445 Seiten)
Ich kann nicht sagen, dass mich das Buch unfassbar gefesselt und beeindruckt hat, aber es war eine schöne Erzählung für etwas ruhigere Stunden, trotz der turbulenten Figuren. 

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen von Ulla Scheler (368 Seiten)
Ein Jugendbuch, welches mich überzeugen konnte. Tatsächlich war es mal etwas "Neues", auch wenn es wieder um das Erwachsenwerden geht und der Frage, was man mit seiner Zukunft (vor allem nach der Schule) anfangen soll. 

Alles Licht, das wir nicht sehen
von Anthony Doerr (520 Seiten)
Umfangreich, aber dafür umso packender. Zwei Schicksale, die nach und nach zueinander finden; gefühlvoll erzählt und mit wundervollen Einfällen, wie zum Beispiel Verweisen zu den Werken von Jules Verne. 

Mord in der Mangle Street von M.R.C. Kasasian (400 Seiten)
Sehr unterhaltsam! Eine Detektivgeschichte der besonderen Art. Es ist der Auftakt einer Reihe, die ich sicherlich im Auge behalten werde, denn die Charaktere in der Geschichte machen Lust auf mehr.

Auf Null von Catharina Junk (400 Seiten)
Ebenfalls gefühlvoll und mit tollem Inhalt, aber mit einer Menge Humor. So präsentiert sich Catharina Junks Roman "Auf Null". Es war schön eine Geschichte zu lesen, die sich zwar mit der Diagnose "Leukämie" beschäftigt, die sich aber eben auf die Fortschritte und die "überstandene Krankheit" fokussiert.

Das Buch vom Meer von Morten A. Stroksnes (368 Seiten)
Eines meiner Monatshighlights kam dann noch einmal beinahe ganz zum Schluss. Dieses kleine Büchlein ist wirklich informativ und unterhaltsam zu gleich. Auch wenn mich einige Dinge nicht zufriedenstellen konnten (rein aus persönliche Sicht, da ich kein Fleisch, also kein Fisch esse), enthält das Buch wichtige Ansätze, die aufzeigen, dass die Menschen sich endlich um ihre Erde kümmern sollten. Zudem erfährt man recht viel über Wesen, von denen man bisher vielleicht noch nicht so viel gehört hat. Die Tiefsee mal durch die Augen eines Mannes, der sich mit einem kleinen Schlauchboot (und seinem besten Freund) auf das große Meer wagt.

Der Turm der Welt von Benjamin Monferat (704 Seiten)
Frisch gelesen und irgendwie ein wenig enttäuscht zurückgelassen. Mich konnte der Roman leider nicht hundertprozentig packen. Allerdings gab es doch einige Passagen, die mir aufgrund der Darstellung der "Exposition Universalle" gefallen haben.

ANSONSTEN... 

Playlist- August:  Ray LaMontague - Be here nowDillon - Thirteen Thirtyfive / Youth - Daughter / The Temper Trap - Sweet Disposition / Band of Horses - The Funeral, Ghost  / Ron Pope - Drop in the ocean / Florence and the Machine - Ship to wreck / Birdy - 1901

Blogging: Leider habe ich das Gefühl, dass ich diesen Monat etwas weniger mein Augenmerk auf andere Blogs richten konnte. Zumindest habe ich mir diesen Monat nicht alles rechtzeitig aufgeschrieben, denn die Hochzeitsvorbereitungen meiner Schwester neigen sich dem Ende zu und gleichzeitig steigt damit natürlich ein wenig die Hektik. Einen Beitrag würde ich euch aber trotzdem gerne nahe legen. Dabei geht es nämlich um den Post "Reading is a good thing" auf dem Blog "Bücher und mehr....". 

Was war euer Highlight im August? Gab es besonders gute Beiträge oder ein Buch, welches eure Aufmerksamkeit besonders in Anspruch genommen hat?


Kommentare:

  1. Schöner Post und tolle Bücher :)
    Schönen Sonntag für dich!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! : )


      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  2. Huhu Karin!
    "Der Turm der Welt" durfte vor kurzem auch bei mir einziehen und ich bin schon ganz gespannt darauf! Ich wünsche dir einen schönen September! Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen