Neuerscheinungen September

August 31, 2016


Der September steht vor der Tür und mit ihm unfassbar viele, interessante Neuerscheinungen. Ganze neunundzwanzig Bücher haben es auf meinen Merkzettel geschafft, die sich in Genre und Thematik unterscheiden. Ein lesearmer Monat kann es demnach eigentlich nicht werden. Hier ein Überblick über die Bücher, die meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben: durch das Anklicken des Titels gelangt ihr zur Infoseite des Verlags.

Von Edelfedern, Phrasendreschern und Schmierfinken von Honoré De Balzac, Manesse, gebunden, 26. September
Wie der Untertitel "Die schrägen Typen der Journaillle" bereits aussagt, geht es um Journalisten. Da kann ich einfach nicht nein sagen.

Die S.E.A. Expedition von Nikolaus Hansen und Tina Uebel, Malik Verlag, gebunden, 01. September
Was soll ich sagen; die Antarktis zieht mich magisch an und damit auch alle Bücher, die damit in irgendeiner Weise zu tun haben. Daher musste dieses Buch auf den Merkzettel

Leben ist keine Art, mit einem Tier umzugehen von Emma Braslavsky, Suhrkamp, gebunden, 11. September
Der Titel hat sofort meine Aufmerksamkeit erlangt. Auf der offiziellen Seite gab es dann noch einen sehr interessanten "Stammbaum", der mich endgültig für das Buch begeistern konnte. Landete also ebenfalls sehr schnell auf dem Merkzettel.

Himbeeren mit Sahne im Ritz von Zelda Fitzgerald, Manesse, gebunden, 26. September
Fitzgerald. Mehr muss man mir nicht sagen, dann bin ich schon Feuer und Flamme.

Die Stunde des Schmetterlings von Pieter Webeling, Blessing, gebunden,  26. September
Klingt nach einem etwas ernsteren Buch, aber das Thema hat mich ebenfalls sehr interessiert. Für mich hört sich die Erzählung nach viel Potenzial an, daher bin ich gespannt darauf.

Das Leben und Sterben der Flugzeuge von Heinrich Steinfest, Piper, gebunden, 01. September
Da mich schon "Der Allesforscher" begeistern konnte, hoffe ich, dass sein Neues Werk ebenso kurios ist. Laut Inhaltsangabe kann man aber definitiv damit rechnen, dass es eine sehr eigen- und einzigartige Geschichte sein wird.

Die Launenhaftigkeit der Liebe von Hannah Rothschild, DVA, gebunden, 12. September
Ein Gemälde, welches alles durcheinander bringt? Hört sich nach einer Geschichte mit dem nötigen Schwung und einigen Geheimnissen an. Bleibt also vorgemerkt.

Less is more von Francine Jay, Mosaik, Broschur, 19. September
Unnötigen Ballast entfernen, das braucht doch wirklich jeder mal ab und zu. Ich finde das Thema sehr interessant und bin gespannt, was man daraus alles wirklich anwenden kann.

Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek von David Whitehouse, Heyne, Taschenbuch, 12. September
Keine Neuerscheinung in dem Sinne, aber nun gibt es das Buch auch als Taschenbuch

Gold Ruhm Zitrus von Claire Vaye Watkins, Ullstein, gebunden, 22. September 
Der Roman wird mit den Worten: "Ein kluger Roman über die Folgen von Gier und Ausbeutung der Natur und das Urmenschliche im Angesicht der Katastrophe." angepriesen. Grund genug, mich auch voller Vorfreude dafür zu interessieren.

Red Rising #3 Tag der Entscheidung von Pierce Brown, Heyne, Taschenbuch, 12. September 
Der finale Band der Trilogie. Da ich die beiden Vorgänger gelesen habe und sie mochte, bin ich ganz gespannt, wie der Showdown aussehen wird.

Die Seideninsel von Kelli Estes, Goldmann, Taschenbuch, 19. September
Klingt nach einem ganz schönen Familienroman. Habe ich gefühlt lange nicht mehr so wirklich gelesen. Daher bin ich auch hierauf neugierig.

Loney von Andrew Michael Hurley, Ullstein, gebunden, 09. September
Düster soll es sein, aber auch gewaltig. Der Roman scheint in aller Munde zu sein. Ich bin schon ganz gespannt auf die Handlung und die Atmosphäre des Buches!

Eine letzte Liebschaft - Short Stories von Richard Yates, DVA, gebunden , 26. September
Short Stories sind immer mal wieder schön für Zwischendurch und enthalten meist auch sehr ausdrucksstarke Botschaften. Daher musste dieses schöne Buch auch auf den Merkzettel.

Sternstunde von Lotta Lundberg, Hoffmann und Campe, gebunden, 17. September
Hört sich etwas nach "Zirkus-flair" an, könnte aber durchaus noch viel mehr beinhalten. Für mich klingt das nach einer vielversprechenden Geschichte, auf die ich mich schon freue!

Die letzten vier Tage des Paddy Buckley von Jeremy Massey, carl´s books, Broschur, 19. September
Verrückte Einfälle und ein nie zu ende gehender Unglücksablauf. Sicherlich für unterhaltsame Lesestunden. Bleibt definitiv vorgemerkt.

Das Leben ist zu bunt für graue Tage von Sophie Bassignac, Atlantik, gebunden, 17. September
Auch wenn die Stimmung eher zu einer Weihnachtsgeschichte zu passen scheint, man kann sich ja schon einmal auf die Zeit vorbereiten. Und da sich die Geschichte wirklich süß anhört, kam sie auf die Merkliste.

Smith & Wesson von Alessandro Baricco, Hoffmann und Campe, gebunden, 17. September
Bariccos Roman "Mr. Gwyn" hat mir damals wirklich gut gefallen. Diese Geschichte verspricht Abenteuer und spannende Heldenambitionen. Ich bin sehr gespannt!

Hool von Philipp Winkler, aufbau, gebunden, 19. September
Der Titel deutet es ein wenig an; es geht um Hooligans. Schwieriges Thema, was mich aber irgendwie interessiert. Daher landet es erstmal auf dem Merkzettel.

Emilienne von Anne Berest, Knaus, gebunden, 19. September
Zusammen mit einigen anderen Damen hat Anne Berest bereits das beliebte Buch "How to be Parisian wherever you are" herausgebracht. Nun erscheint ihr Roman, in dem es ebenfalls um französisches Flair und das Frauenbild geht. Klingt nach leichter Lektüre für zwischendurch und könnte ganz interessant werden.

weitere interessante Neuerscheinungen:
533 Tage von Gees Nooteboom, Suhrkamp, gebunden, 12. September
Hoffnungsvoll, aber nicht optimistisch von Terry Eagleton, Ullstein, gebunden, 22. September
Sachen richtig machen von Linda-Luise Bickenbach und Bente Schipp, Atlantik, gebunden, 17. September
Alle Weihnachtserzählungen von Charles Dickens, aufbau, gebunden, 19. September
Wenn Du diesen Brief findest... von Hannah Brencher, Allegria, gebunden, 09. September
Dora und der Minotaurus von Slavenka Drakulic, aufbau, gebunden, 19. September
Vor dem Fall von Noah Hawley, Goldmann, gebunden, 12. September
Das Buch vom Tee von Kakuzo Okakura, Insel Verlag, gebunden, 12. September




Kommentare:

  1. Danke für die Buchtipps, ich stöbere grad selbst durch die Neuerscheinungen im September und deine wären mir doch glatt entgangen. So aber landen "Leben ist keine Art, mit einem Tier umzugehen" und "Gold Ruhm Zitrus" gleich auf meiner Merkliste.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin,

    mal wieder eine tolle Asuwahl! Zwei der Bücher erwarte ich sehnlichst und eines habe ich sogar schon gelesen.

    Gelesen habe ich Loney und ich muss sagen, dass es mir auch sehr gut gefallen hat. Meine Rezension erscheint auf jeden Fall zum ET. Hin und wieder war es allerdings ein wenig lang und mit den vielen religiösen Thematiken muss man auch klar kommen können.
    Die Red Rising Trilogie werde ich, nachdem ich nur Band 1 gelesen habe, mit dem finalen Band nun endlich auch mal weiterlesen. Ebenfalls interessiert mich Die Seideninsel. Hier habe ich mich schon für ein Rezensionsexemplar vormerken lassen. :)

    Liebste Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Loney" liegt auch schon lange bei mir rum, aber da ich meinen Senf immer direkt dazu abgeben muss, habe ich mich mit dem Lesen noch zurückgehalten! : D Bin aber jetzt auch ganz gespannt drauf!

      Auf das Red Rising Finale bin ich ebenfalls sehr gespannt! Ich hab natürlich wie immer Angst, dass man sich das Ende immer viel spannender vorstellt, als es dann letztendlich ist, aber ich lass mich da mal überraschen. : D


      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen