Neuzugänge März #1

März 08, 2016





Ja, der März lässt mein Herz ein wenig höher schlagen. Auch wenn ich mich durch die (kurzzeitigen) Frühlingsgefühle, ebenfalls stärker auf andere Themen konzentriert habe, sind Bücher durch die vielen, tollen Neuerscheinungen, stets präsent. Darum stelle ich euch schon Anfang März einige neue Bücher vor, die bei mir eingezogen sind.

Schischiphusch von Wolfgang Borchert, Atlantik Verlag
Bereits in meinen Neuerscheinungen erwähnt, wurde dieses kleine Schätzchen. Es ist wirklich so liebevoll gestaltet, dass man fast vergessen könnte, dass es ja noch eine zu erzählende Geschichte gibt. Aber nur fast! Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich bisher noch keine Nachkriegsliteratur von Wolfgang Borchert gelesen habe (Schande über mich!). Hierzu wird es auch bald eine Rezension geben, damit ihr einen besseren Einblick bekommt, wie zum Beispiel die Illustrastionen wirken.

Die Knochenuhren von David Mitchell, Rowohlt
Ein sehr dickes Buch, aber dafür hat man ja bekanntlich auch (zumindest in Hinblick auf die Lesedauer) mehr davon. Auch dieses Buch habe ich bereits in den Neuerscheinungen vorgestellt. David Mitchells "Cloud Atlas" hat schon überzeugt (zumindest die Verfilmung), daher habe ich mich sehr auf dieses Werk gefreut.

Drei mal wir von Laura Barnett, Kindler /Rowohlt
Überraschung, dieses Buch habe ich damals nicht bei den Neuerscheinungen gezeigt, weil es mir gar nicht ins Auge gesprungen ist. Er eine E-mail des Verlages machte mich darauf aufmerksam. Und da ich Geschichten mit "Was wäre wenn..." Faktoren immer spannend finde und noch auf der Suche nach DER "Was wäre wenn..." Geschichte bin, freue ich mich sehr auf diese Lektüre.

Das Buch der Snobs von William Makepeace Thackeray, Manesse
Ich war zunächst sehr verblüfft, dass das Buch doch, in so einem kleinen Format, daherkommt. Ich habe kurz reingeschaut und gesehen, dass die Schrift dafür etwas kleiner ist. Und wer gerne schöne Gestaltungen bei Büchern in Kauf nimmt, sollte hierauf ein Auge werfen. Unter der Schutzfolie verbirgt sich nämlich ein kleiner Schatz. Mehr werdet ihr dann aber auch, in der noch folgenden Rezension sehen können.

Verliebt wie immer, werde ich die Bücher jetzt noch ein wenig bewundern und an meiner derzeitigen Lektüre weiterlesen. Mich würde ja interessieren, ob ihr eine aktuelle Lektüre unterbrecht, um einen Neuzugang zu beginnen, oder ob ihr mit der Vorfreude wartet?




Kommentare:

  1. Hallo liebe Karin,

    interessante Neuzugänge hast du da :) Vorher kannte ich nur das Buch aus dem Atlantik Verlag aber das hatte mich nicht so angesprochen. Wolfgang Borchert habe ich in der Schule viel gelesen, vorrangig in der Mittelstufe, und obwohl ich immer ein Herz für Schullektüren gefunden habe, konnte ich mit Borchert nie viel anfangen.

    Sehr interessant finde ich Die Knochenuhren. Das Buch sieht ja wunderschön aus. Cloud Atlas habe ich nicht gelesen sondern nur den Film gesehen. Der hat mir damals nicht so zugesagt. Deshalb hoffe ich doch sehr, dass du eine Rezension zum Buch verfasst.

    Zu deiner Frage: Ich unterbreche meine aktuelle Lektüre nicht für neue Bücher, da ich sie schon für viele andere Dinge unterbreche. Besonders häufig für Bücher, die ich für Seminare in der Uni brauche (wenn man Literatur studiert kommt da eine Menge bei um). Dann lese ich gerade ein dickes Buch und ich muss weg und mag es nicht mitnehmen. Dann wird ein dünnes angefangen oder ein eBook etc. und so häufen sich meine Current Reads eh schon immer sehr.

    Liebst,
    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Borchert habe ich wie gesagt, noch nichts gelesene. Daher war ich auch nicht voreingenommen, was das angeht. :D

      Eine Rezension wird es zu dem Buch sicherlich geben! Das Cover finde ich auch ganz toll.

      Ah, die guten alten Uni-lektüren. Die schummeln sich wirklich gerne mal dazwischen. Manchmal (!) komme ich da sogar aus dem schönen Lesefluss meiner eigentlichen Lektüre und brauche sogar einige Zeit, um das Buch dann wieder genießen zu können...


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  2. Wunderschöne Bilder!
    Liebst, Phyllis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! : )


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  3. "Die Knochenuhren" sind auch vor kurzem bei mir eingezogen und werden derzeit gelesen. Ich bin jetzt schon begeistert und freue mich auf jede weitere Seite. Mir hat damals "Cloud Atlas" (auch nur der Film, das Buch habe ich leider noch nicht gelesen) auch unheimlich gut gefallen.

    Ich unterbreche meine derzeitige Lektüre eigentlich nur, wenn das Buch mich nicht vollkommen fesseln kann, sonst lese ich aber alle Bücher brav nacheinander. Hin und wieder sind auch nal zwei gleichzeitig dran, aber dann müssen sie sich thematisch sehr stark unterscheiden, z.B. lese ich neben David Mitchells Roman gerade auch Matt Haigs Buch "Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben". Da dieses aber eher ein Sachbuch ist, kommen sich die beiden nicht in die Quere ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese Bücher aus dem Grund auch eher ungern durcheinander, vor allem eben wenn sie sich ähneln, weil ich das Gefühl habe, ich könnte sie verwechseln oder nicht die eigentliche Atmosphäre einfangen... Oh, Matt Haigs Werk will ich auch noch unbedingt lesen! Ist es denn auch lesenswert?


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen