Neuerscheinungen April

März 24, 2016
























Ostern steht vor der Tür und gleichzeitig neigt sich auch dieser Monat dem Ende zu. Auch im April gibt es wieder eine Menge interessanter Bücher, die ich euch gerne vorstellen möchte. Mir wird es wohl wieder kaum möglich sein, selbst alle Bücher zu kaufen und zu lesen, aber wenigstens kann ich mir immer sicher sein, dass es ein interessantes Buch gibt, das man im Hinterkopf behalten sollte, falls man wieder auf der Suche nach neuem Lesestoff ist. Ich habe das Gefühl, dass auch der April recht unterschiedlich ist, was die Genres betrifft. Aber sehen wir uns die Bücher mal im Detail an. Um nähere Informationen der jeweiligen Buchs zu erlangen, klickt einfach auf den Titel, dann gelangt ihr zu der offiziellen Verlagsseite inklusive Buchinfos.

Shylock von Howard Jacobson, Knaus, gebunden, 11.April
Howard Jacobsons Roman "J" hat mich damals nicht ganz losgelassen, sodass ich hoffe, dass auch dieses Buch zu einem besonderen Leseerlebnis werden könnte. Das Thema, Judentum, wird ja nun nicht gerade selten thematisiert, dennoch denke ich, dass Jacobson eine etwas andere Geschichte erzählen könnte.

Der Zirkus der Stille von Peter Goldammer, Atlantik, gebunden, 16. April
Definitiv eines der Bücher, auf die ich mich am meisten freue. Ein Zirkus bietet wirklich immer eine wunderbare Atmosphäre in Büchern, sodass sicherlich auch die Geschichte an sich das Potenzial hat, zauberhaft zu sein.

Die Maschine steht still von E.M. Foster, Hoffmann und Campe, gebunden, 14. Mai
Da war ich wohl etwas zu voreilig. Das Buch erscheint erst im Mai, also verschieben wir das hier an der Stelle mal.

Ist Shakespeare tot? von Mark Twain, Piper, laminierter Pappband, 01. April
Mit Mark Twain kann man nie etwas falsch machen. So musste das Buch automatisch auf meinen Merkzettel. Ein wenig Satire hat noch nie jemandem geschadet und Shakespeare ist nun auch kein uninteressantes Thema.

Wolken wegschieben von Rowan Coleman, Piper, Broschur, 01. April
Bereits "Einfach unvergesslich" hat mich dazu verleiten lassen, dass ich Colemans Geschichten unbedingt weiterverfolgen wollte. Ihr Folgewerk fand ich zwar auch ganz schön, leider nicht so gefühlvoll wie ihr Debutroman. Nun hoffe ich natürlich, dass dieses Buch für einige schöne Lesestunden sorgen wird.

Woody Allen - Ein ganz persönlicher Blick auf das Filmgenie von Natalio Grueso, Atlantik, gebunden, 16. April
Ich habe Woody Allens Prosawerke geliebt! Daher freue ich mich auf dieses Buch ebenfalls sehr! Viel muss man dazu wohl nicht sagen, denn es ist ein Buch, welches den Menschen vielleicht einfach nur eine neue Seite von Woody Allen zeigt. Ich bin wirklich sehr gespannt.

Der Weite Raum der Zeit von Jeanette Winterson, Knaus, gebunden, 11. April
"Jeanette Winterson spielt souverän mit Figuren und Handlung aus Shakespeares "Das Wintermärchen" und erzählt eine verblüffend moderne Geschichte über rasende Eifersucht, blinden Selbsthass und die tiefe Sehnsucht in uns, die Fehler der Vergangenheit wieder gut zu machen." Hört sich gut an, kam also sofort auf meinen Merkzettel!

Per Zeitmaschine durch die Geschichte von verschied. Autoren, Atlantik, gebunden, 14. Mai
Wieder einmal, im Monat verrutscht...

Broken Hill von Nicholas Shakespeare, Hoffmann und Campe, gebunden, 16. April
Klingt für mich nach einem gesellschaftskritischen Roman, der einen zum nachdenken anregen könnte. Von Nicholas Shakespeare habe ich bisher noch nichts gelesen, aber auch sein Roman "Priscilla" verweilt schon länger auf meinem Merkzettel.

It´s teatime my dear! von Bill Bryson, Goldmann, gebunden, 25. April
England ist für mich eines der interessantesten Länder, auch wenn die Kultur sich nicht wirklich von unserer unterscheidet. Ich mag jedoch die Atmosphäre und vor allem die britische Musik lässt mein Herz oftmals höher schlagen. Daher musste dieses Buch einfach auf meinen Merkzettel. England mit einem gekonnten ironischen Augenzwinkern kann man sich doch nicht entgehen lassen.

Wink. Poppy. Midnight von April Genevieve Techolke, Englisch, gebunden, 01. April
Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Buch bereits vor einigen Tagen erschienen ist. Über Thalia wird jedoch vermerkt, dass es erst am 1. April erscheint. Wie dem auch sei. Auch ein Jugendbuch hat es mal wieder in meine Neuerscheinungen geschafft. Nachdem ich mich doch etwas von dieser Richtung abgewandt habe, weil mir die Handlungdstränge mitlerweile zu uninteressant sind, habe ich mich doch in dieses Buch "Schockverliebt". Es hört sich einfach ganz schön für zwischendurch an, wenn man mal keine Lust auf zu tiefgehende Themen hat.

Mein letzter Sommer von Cesarina Vighy, Atlantik, gebunden, 16. April
Dieses Buch klingt für mich, nach einer Menge Gefühle und einem mitreißenden Schicksal einer starken Frau. Auch hier, habe ich es nicht ignorieren können, sodass es auf meinem Merkzettel landete.

Die hohen berge Portugals von Yann Mantel, S. Fischer, gebunden, 27. April
Roadtrips lassen das Fernweh immer ein wenig aufblühen. Manchmal braucht man das einfach. Und ich habe wirklich Lust, mit diesem Buch auf eine kleine Reise zu gehen. Werde ich sicherlich im Auge behalten, wenn es erscheint.
Ihr merkt, es wird wieder etwas umfangreicher, darum hier auch wieder die restlichen Neuerscheinungen mit den Verlinkungen, aber ohne zusätzlichen Kommentar! Auch hier gilt wieder: Die Bücher sind trotz fehlendem Kommentar nicht weniger interessant!

Das Zimmer von Jonas Karlsson,   Luchterhand, gebunden, 11. April
Jeder Tag ist Muttertag von Hilary Mantel,   Dumont, gebunden, 20. April
Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind von Jonas Jonasson, carl´s books, gebunden, 07. April
Im unwahrscheinlichen Fall von Judy Blume,   Heyne, gebunden, 18. April
Der Hund von Joseph O´Neill,   Rowohlt, gebunden, 22. April
Die Theorie vom Marmeladenbrot von Titou Lecoq,  Ullstein, gebunden, 15. April
Montana von Smith Henderson, Luchterhand, gebunden, 25. April




Kommentare:

  1. Deine Beiträge zu den Neuerscheinungen sind immer so erfrischend. Danke für die Inspiration. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! : )


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen