Focus on ... #1: Swanson, Bloom, Capus

Februar 10, 2016



























Obwohl einige Kategorien aufgefrischt werden könnten, habe ich mich vorerst dazu entschlossen eine neue Kategorie zu eröffnen. Der Titel wird "Focus on..." lauten. Hier möchte ich euch gerne, in dreier Intervallen, Bücher vorstellen, die meiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit bekommen oder bekommen haben. Dies können Bücher sein, die ich gelesen habe, bevor ich meinen Blog gestartet habe oder aber auch Bücher, die ich zwar schon rezensiert habe, die aber irgendwie in dem großen Raum der wunderbaren Literatur untergegangen sind. Sollte ich, wie auch in diesem Fall englischsprachige Bücher erwähnen, werde ich, falls vorhanden, die deutsche Übersetzung mit angeben. In dem ersten Post möchte ich euch zunächst drei Bücher vorstellen, die meiner Meinung nach toll erzählt sind und viel zu wenig beachtet wurden.

The Bookseller von Cynthia Swanson (dt.: "Als ich erwachte", Diana Verlag)
Zeitweise hatte ich bei diesem Buch sogar das Gefühl, dass man wirklich versucht hat es gut zu bewerben. Allerdings finde ich, ist es unheimlich untergegangen. Und das völlig zu Unrecht. Ich habe das Buch sehr genossen, da es wirklich gefühlvoll und auch interessant geschrieben ist. Allein der Plot kommt mir durchaus innovativ vor. Es gibt Wendungen und Entwicklungen, die sehr gut ineinander übergehen und den Leser definitiv nicht langweilen. Auch das schöne Detail, dass die Protagonistin ebenfalls eine Liebe zur Literatur hegt, lässt die Geschichte zunehmend positiv erscheinen. Es ist rundum eine gelungene Geschichte, die man lesen sollte, wenn man Lust auf ein Buch mit viel Gefühl hat. 

Weitere Werke von Cynthia Swanson: The Bookseller ist ihr bisheriger Debutroman

Wir Glücklichen von Amy Bloom (Atlantik Verlag)
Dieses Buch war eines der ersten, die ich gelesen habe, nachdem ich meinen Blog gestartet habe. Auffallend dabei war vor allem, dass das Buch meiner Meinung nach sehr speziell ist und für mich eine ganz neue, literarische Erfahrung dargestellt hat. Obwohl einige aufwühlende Dinge geschehen, hat das Buch etwas sehr melancholisches an sich. Man liest es mit einer gewissen Ruhe und lässt sich von der Geschichte nur so mitreißen. Es ist wirklich eine wunderschöne Geschichte, die die Verbindung zweier Schwestern aufzeigt und mit einer tollen Schreibweise überzeugt. Ich bin auch hier etwas verblüfft, dass man von dem Buch nicht deutlich mehr gehört hat.

Einige weitere Werke von Amy Bloom: Wo der Gott der Liebe haust / Das Mädchen im Pelzmantel / Rowing to Eden (Engl.)

Mein Nachbar Urs von Alex Capus (Hanser Verlag)
Sein bekanntes Werk kennen die meisten, nämlich "Léon und Louise", aber auch dieses kleine Büchlein hat es definitv verdient, näher in den Fokus gerrückt zu werden. Mit witzigen und charismatischen, kurzen Geschichten erzählt Capus von einer Kleinstadt, die wie eine Charikatur wirkt. Es geht um Vorurteile, um Verhaltensweisen und das Gefühl dazugehören zu wollen. Es entstehen wirklich fabelhaft unterhaltsame Texte, die der Gesellschaft ein wenig auf den Schlips treten und versuchen die Sichtweisen der Menschen ein wenig aufzurütteln. Das Buch habe ich auch vor einigen Jahren auf dem Weg zur Uni gelesen und konnte mir das Grinsen kaum verkneifen. Es sollte mehr solcher Bücher geben und vor allem verdient das Buch es auch, von mehr Leuten gelesen zu werden.

Einige weitere Werke von Alex Capus: Léon und Louise / Reisen im Licht der Sterne /  Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer / Fast ein bisschen Frühling




Kommentare:

  1. Hallo! Finde ich eine absolut tolle, neue Kategorie! Es gibt so viele gute Bücher, die viel zu unbekannt sind. Ich habe mir schon so oft beim Lesen gedacht, "Wow, das Buch ist großartig, wie kann es denn sein, dass es so wenig Aufmerksamkeit bekommt?!".
    Von den Büchern, die du hier vorgestellt hast, habe ich auch nur von The Bookseller bereits etwas gehört. Allerdings klingen alle drei für mich nach tollen Büchern, ich werde sie mir also sicher noch genauer ansehen und bin überzeugt davon, dass sie direkt auf meine Wunschliste wandern werden.
    Danke für die Empfehlungen!
    Liebe Grüße, Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich sehr! :)


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  2. Tolle Aktion, liebe Karin. Behalte sie bitte unbedingt bei. Wir Glücklichen klingt ja so toll. Ich glaube das muss ich mir wirklich mal speichern. Allein das Cover ist ja schon bildhübsch. Aber ganz abgesehen davon liebe ich Schwestern Geschichten.

    Liebst,
    Jule.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat das Cover auch zusätzlich überzeugt! :)


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  3. Hey Karin :)
    Wirklich eine tolle Idee! Außerdem mag ich den Titel total! :D
    Ich kenne auch keines der Bücher..so eine Schande aber auch. Werde deine "Focus on..." Reihe jedenfalls sehr gern verfolgen :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen