The Complete Prose von Woody Allen

Januar 20, 2016




























 "The Complete Prose of Woody Allen"( Original: -) von Woody Allen,  Picador [klick] ,  Seitenanzahl: 480, Taschenbuch, Einzelband, Englisch  ★★★(★) 4 bis 5 Sterne
"The Complete Prose of Woody Allen" ist eine Ansammlung all der Prosa Werke, die der bekannte Autor veröffentlicht hat. Darunter auch wohl die bekannteste Sammlung "Without Feathers". 


MEINE MEINUNG | FAZIT

"How wrong Emily Dickinson was! Hope is not "the thing with  feathers". The thing with feathers has turned out to be my nephew. I must take him to a specialist in Zurich." S.9

Vorne auf dem Titelbild des Buches sind die Worte von Will Self (britischer Schriftsteller) abgedruckt: "An ideal bedside companion". Dem kann ich zum einen nur zustimmen und zum einen auch wiedersprechen. Denn für mich ist es mehr als nur ein Buch für den Nachttisch. Ich hätte es überall und jederzeit lesen können und hätte es wohl immer wieder großartig gefunden. Wenn man so ein Buch gefunden hat, fragt man sich wirklich, wie man zuvor ohne ausgekommen ist. Dabei war ich ganz erstaunt, dass ich nur noch die Ausgabe aus dem Jahr 1998 ergattern konnte, die die kompletten Werke in einem versammelt. Selbst jetzt, beim schreiben der Rezension und beim erneuten lesen, meiner gesetzten Post-its muss ich an vielen Stellen laut auflachen und denke mir nur: "wie großartig können so kurze Geschichten nur sein?". Man merkt, die kurzen Essays, Erzählungen, Dialoge, die alle unter dem gesammelten Werk Woody Allens geführt werden, haben komplett meinen Humor getroffen und meine Begeisterung geweckt. Die Texte sind lustig (verdammt lustig), originell (verdammt originell) und irgendwie typisch Woody Allen (obwohl ich davor nur seine Filme kannte, behaupte ich dies nun einfach mal). Es gibt drei große Abschnitte, die jeweils eine bekannte Ausgabe betiteln, unter denen die Texte schon veröffentlicht wurden. Dies wären "Without Feathers", "Getting Even" und "Side Effects". Insgesamt beinhalten alle drei Werke zusammen gute zweiundfünfzig Texte. Das ist eine ganze Menge, da kam es das ein oder anere Mal vor, dass mich ein Text nicht von Anfang an gepackt hat. Grob überschlagen, denke ich aber, dass nur ungefähr sieben Texte nicht meine volle Aufmerksamkeit bekommen haben. Der Rest war für mich so schön abwechslungsreich und voller verrückter Ideen, wie ich es bei so kurzen Texten gern habe.

"The key point about a demonstration is that it must be seen. Hence the term ´demonstration´. If a person demonstrates privately in his own home, this is not technically a demonstration but merely ´acting silly´ or ´behaving like an ass´. " S. 71f.

Schon in Woody Allens Film "Midnight in Paris" (toller Film übrigens!), erkennt man, wie viel ihm an der Literatur und der Sprache liegt. In seinen Texten kommt dies noch einmal besonders gut zur Geltung. Und obwohl die Texte alle voller Sarkasmus und Ironie sind, merkt man, die Intelligenz, die sich darin verbirgt. Wichtige literarische Figuren treten auf und führen merkwürdige oder abstruse Unterhaltungen und doch enthält jede Unterhaltung eine unterschwellige Nachricht, die dem Leser vielleicht eine kleine Weisheit zukommen lässt. Das aber ganz ohne den primären Sinn dessen. Die Texte wollen an erster Stelle wirklich nur gut unterhalten und das schaffen sie auch. Obwohl die Texte sehr kurz sind, sind sie sehr unterschiedlich. Woody Allen denk sich die unwahrscheinlichsten Dinge aus und macht sie zu etwas sehr Besonderem. Zum Beispiel erfährt man vielleicht ein anderes Schicksal von Graf Dracula, als das, was man vorher kannte. Man wird mit der Frage konfrontiert, wie es wohl wäre, wenn die Impressionisten Zahnärzte wären und man begegnet dem Tod höchstpersönlich, der augenscheinlich auch so seine Laster trägt.

"Is it true that some men can forsee the future or communicate with ghosts? And after death is it still possible to take showers?" S. 15
_____________________________________________________________________________________

Unfassbar unterhaltsame, lustige, irrwitzige, tolle Essays, Dialoge und kurze Texte, die meiner Meinung nach jede Buchhandlung ständig auf Lager haben sollte! Perfekt um seine Stimmung zu heben und mal etwas zu lesen, bei dem man sich fragt: "Wie kommt man nur auf solche Gedanken?". Man lernt viele Dinge mit anderen Augen zu sehen, zum Beispiel wie weltverändert die Erfindung des Sandwichs war.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen