Neuzugänge Januar #1

Januar 24, 2016







Neue Bücher können ja bekanntlich nie verkehrt sein. Daher sind auch in diesem Monat so einige Exemplare bei mir eingezogen. Dabei muss ich sagen, dass der Großteil sicherlich aus Rezensionsexemplaren besteht, die ich aber selbst angefragt habe, da ich sie wirklich unbedingt lesen wollte. Daher kann ich mir auch sicher sein, dass keines der Bücher zu lange ungelesen bei mir herumliegen wird. Spätestens im März, denn da erscheint der Großteil der Bücher, werdet ihr dann alle Rezensionen auch auf dem Blog finden können. Ich bin von den Neuerscheinnungen dieses Jahr wirklich begeistert (zumindest auf den ersten Blick). Es gibt unheimlch viele Bücher, die mich optisch, wie auch laut Inhlatsangabe, ansprechen. Ich hoffe nach Beenden der Bücher werde ich immer noch dasselbe sagen können. Hier aber erst einmal Teil der Neuzugänge (Durch Anklicken des Titels gelangt ihr zur Infoseite des Buches und des jeweiligen Verlags, falls vorhanden):


Anna Karenina von Leo Tolstoy, Penguin Classics, gebunden
Diese wunderschöne Edition habe ich vor einiger Zeit reduziert vorgefunden und musste sie direkt mitnehmen. Was für ein Glück, dass ich das Buch noch nicht besitze, also auch noch nicht gelesen habe. Da fällt der Buchkauf direkt viel harmloser aus. Bei Klassikern neigt man ja gerne dazu, jede mögliche Ausgabe zu kaufen, nur weil sie schön aussieht und am Ende sitzt man da mit drei Ausgaben, des selben Buches.

Dieses Buch ist mir schon seit durchschauen der Vorschauen im Gedächtnis geblieben. Nicht nur, weil der Titel so lang ist, sondern auch weil mich die Geschichte an sich wirklich interessiert. Die hier abgebildete Version ist allerdings nicht die Endfassung, diese wird nämlich in gebundener Form im März erscheinen. 

Mr. Gwyn von Alessandro Baricco, Hoffmann und Campe, gebunden
"Mr. Gwyn" habe ich bereits in meinen aktuellen Neuerscheinnungen für den Monat Februar vorgestellt. Ich kann es kaum erwarten, mit dem Lesen anzufangen. Ich hoffe ich setze meine Erwartungen nicht zu hoch, aber der Klappentext hört sich für mich wirklich sehr vielversprechend an.

Als Hemmingway mich liebte von Naomi Wood, Hoffmann und Campe, gebunden
Auch hier erscheint das Buch zwar erst im März, aber das Cover allein ist es schon wert früher gezeigt zu werden. Ihr werdet es demnach auch noch einmal in den Vorschauen für die Neuerscheinungen im März sehen. Das Buch solltet ihr euch aber unbedingt schon einmal vormerken, wenn ihr Interesse an einem Blick hinter die "Kulissen" des großen Schriftstellers Ernest Hemingway und seinen Ehen habt. 

Der Zirkus der Stille von Peter Goldammer, Atlantik Verlag, gebunden
Hach ja, die Buchcover-sucht. Das Buch könnte ich auch stundenlang anschauen und bewundern. Hinter dem schönen Anblick offenbart sich hoffentlich auch eine zauberhafte Geschichte. Wobei ich mir das Gegenteil gar nicht vorstellen könnte.

Alles ist relativ und anyhting goes von John Higgs, Insel Verlag, gebunden
Der Untertitel lautet: "Eine Reise durch das unglaublich seltsame 20. Jahrhundert". Für mich absolut perfekt. Ich bin großer Fan von Büchern und Autoren, die auf ganz eigene Weise Entwicklungen und Theorien der Weltgeschichte beleuchten und sich dazu ihre Gedanken machen. Auch hier kribbelt es mir schon in den Fingern, bis ich das Buch anfangen kann.

Sind bei euch bereits die großen Ladungen an Neuzugängen im neuen Jahr eingetrudelt oder haltet ihr euch noch zurück?





Kommentare:

  1. Liebe Karin,

    ich hab mich jetzt auch nicht weiter mit den Büchern befasst, als deine Vorstellung zu lesen, bin aber sehr gespannt, welche Schätze darunter lauern und wie die einzelnen Bücher sich entpuppen. Wie auch immer, ich wünsche dir viel Spass beim Lesen.

    Ich habe immer noch ein Auge auf Mr. Gwyn geworfen!

    Stimmungsvoller Post, wie immer!

    Liebst,
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!

      Ja, Mr. Gwyn macht allein schon wegen des Covers auf sich aufmerksam!


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  2. Hey Karin,
    ertappt. Es sind doch schon wieder einige Bücher eingezogen, lalala... aber ich muss sagen, momentan lese ich auch echt fleißig! Ist zwar noch nicht ausgegllichen, aber auf dem Weg;-) Deine neuen Schätze sagen mir noch nichts, aber ich bin schon sehr auf deine Rezensionen dazu gespannt!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bücher kommen einem schneller ins Haus geflogen, als man denkt... : D


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  3. Die Clothbound Classics vonPenguin sind einfach wunderschön! Aber der Verlag hat so viele schöne Klassikerausgaben, da finde ich es manchmal ziemlich schwer zu entscheiden, welche man den kaufen will. Am liebsten alle!
    Ich bin vor allem auf deine Rezension zu "Der Zirkus der Stille" gespannt, weil der Klappentext eine reizende Geschichte verspricht und Zirkusbücher was magisches haben.

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find die Ausgaben auch wunderschön! Das war aber die einzige Ausgabe, die reduziert vorhanden war, darum fiel es mir ganz leicht mich zu entscheiden. : D. Ich muss aber leider sagen, dass ich es schade finde, dass diese "Farbe" auf den Covern so leicht abgeht. Da muss man beim lesen so unfassbar vorsichtig sein, sonst sind am Ende die ganzen Hände rosa.


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
    2. Ja, das ist ist mir auch aufgefallen! Das ist total doof, am liebsten würde ich die Bücher mit Handschuhen lesen xD Besonders blöd ist das bei dem Aufkleber mit der ISBN.

      Löschen