Neuerscheinungen November

November 02, 2015


























Erstaunlicherweise habe ich mit deutlich mehr Neuerscheinungen gerechnet, die meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen würden. Aber wie das immer so ist, findet man die interessanten Neuerscheinungen auch meist spontan in der nächstgelegenen Buchhandlung. Diese sieben Neuerscheinungen für den Monat November sind aber definitiv weit oben gelandet. Ich bin gespannt, welche es schaffen von mir gelesen zu werden und welche nicht und welche im Nachhinein auch überzeugen können. [Durch das Anlicken des jeweiligen Buchtitels gelangt ihr wie gewohnt zur offiziellen Verlagsseite und bekommt dort mehr Infos zum Buch.]:

List of Notes von Shaun Usher (Hrsg.), Heyne, gebunden, 09. November
Dieses Buch ist wohl eines der von mir am meist ersehnten Bücher! Ich finde schon allein die Gestaltung sieht wunderschön aus. Es gibt bereits eine ähnliche Ausgabe, die sich "Letters of Note" nennt und dem selben Prinzip folgt. 

Die Gestirne von Eleanor Catton, btb, gebunden, 9. November
Auch dieses Buch ist eines derer, die ich diesen Monat unbedingt lesen möchte. Im englischsprachigen Raum feierte der Roman bereits große Erfolge und ich bin sehr gespannt darauf, ob der "Hype" sich lohnt und die Geschichte einen wirklich so verzaubert, wie so viele sagen.

Mitternacht zu sein ist nicht jedem gegeben von António Lobo Antunes, Luchterhand, gebunden, 2. November
Auf dieses Buch bin ich eher aus Zufall gestoßen. Das Cover und der Klappentext haben mich aber sofort angesprochen. Ich finde, dass der Luchterhand Verlag immer sehr schöne, "ruhige" Bücher mit einer intensiven Geschichte herausbringt. Auch hier hört sich die Geschichte etwas nachdenklicher und melancholischer an.

Amalthea von Neal Stepehnson, Manhattan, gebunden, 9. November
Ich muss zugeben, der Inhalt macht mich wahnsinnig neugierig. Und am liebsten würde ich das Buch auch sofort lesen. Aber die stolte Seitenzahlangabe von sage und schreibe 1.056 Seiten lässt mich etwas zögern. Vielleicht überwinde ich ja noch meine Angst und kaufe mir das Buch, wenn ich nicht so viele andere Dinge zu lesen habe. 

Der Biograf von Brooklyn von Boris Fishman, Blessing Verlag, gebunden, 2. November
Auch hier muss ich sagen, dass ich vorallem durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden bin. Der Klappentext ist aber doch ziemlich interessant. Es hört sich mal nach einer etwas anderen Geschichte an, sodass dieses Buch auch vorerst weiter oben auf meinem Merkzettel bleibt.

Der Glasmurmelsammler von Cecilia Ahern, Krüger / Fischer, gebunden, 18. November
Cecilia Ahern ist ja bekanntlich sehr gut darin wunderbare Geschichten zu erzählen. Selbst ihre Novelle "Der Ghostwriter" hat mir sehr gut gefallen. Dieses neue Werk klingt ebenfalls sehr interessant und bleibt vorgemerkt.

Denn nichts bleibt vergessen von Harriet Lane, Insel Verlag, Taschenbuch, 4. November
Diese Neuerscheinung geht in eine ganz andere Richtung, als die anderen. Hier wird es düsterer. Es geht um Rache, um Manipulation und um die Vergangenheit. Klingt für mich definitiv nach einer ordentlichen Ladung Spannung. Und genau das würde auch zur allmählich kommenden Herbststimmung passen.

Wieviele Neuerscheinungen sind bei euch vermerkt? Schaut ihr überhaupt intesiv danach oder lasst ihr euch gerne von neuen Büchern in der Buchhandlung überraschen?





Kommentare:

  1. Huhu,

    tolle Neuerscheinungen! Ich bin im November auch noch nicht so auf dem Laufenden, abgesehen davon, dass ich mla bei piper und ivi reingeschaut habe. Die Gestirne steht aber schon länger auf meiner Liste und Der Glasmurmelsammler ist auch ein absolutes Must Read für mich, da ich Cecilia Ahern liebe!

    Neu bei dir entdeckt habe ich Lists of Note. Das klingt ja super spannend und ich habe es mir direkt auch mal gemerkt. ♥

    Jule♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lists of Note kann sicherlich ein kleines Schätzchen sein! :) Bin schon so gespannt auf dieses und auf "Die Gestirne"!


      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  2. In „Lists of Note" habe ich bei meinem Besuch in der Buchhandlung einmal reingeschaut - sehr schön gemacht. Auch „Letters of Note" fand ich super, wollte es mir eigentlich schon längst kaufen - und habe es dann doch nicht gemacht. Irgendwann komme ich noch an die Bücher. :D

    AntwortenLöschen