Thementag: Buch-Dilemma #5 Bücherkauf vs. Platzmangel

August 14, 2015























Langsam aber sicher ist mein Zimmer an seine Grenzen gestoßen, was die Aufbewahrung meiner Bücher angeht. Denn seien wir mal ehrlich, wenn man die vielen Bücher sieht, die man noch lesen möchte und sie anschließend kauft, dann steht man erst daheim vor der Frage, wo man sie überhaupt noch hinlegen oder hinstellen soll. Keine Frage, dieses Problem ist nicht neu, dennoch ist es gerade jetzt unglaublich schwer für mich, die Bücher unterzubringen. Es ist beinahe ein Jahr vergangen, seit dem ich meinen Blog führe und es sind deutlich mehr Bücher dazugekommen. Hinzu kommt, dass ich keines oder höchstens zwei Bücher aussortieren könnte, mit dem Wissen, dass ich sie wirklich nicht mochte. Der Rest wird von mir geliebt und sollte eigentlich einen schönen Platz bekommen. Da mein Zimmer aber absolut nicht mehr Bücherregal-tauglich ist, findet man sie in allen möglichen Ecken und auf allen Ablageflächen.

Natürlich bin ich schon dabei, mir einen Plan zu erstellen, wie ich mein Zimmer auf Vordermann bringen könnte, damit die Bücher weiterhin einziehen können. Ehrlich gesagt habe ich auch schon eine ziemlich genaue Vorstellung. Allerdings ist es, wie sollte es auch anders sein, verdammt schwer, die gewünschten Artikel im Geschäft zu finden, da sie entweder nicht der gewünschten Größe entsprechen oder die Farbe nicht passt. Ich gebe dennoch nicht auf. Da ich mir vorgenommen habe am Montag meinen Büchergutschein einzulösen, gerate ich allerdings unter Zeitdruck. Vielleicht ist das Glück ja dennoch auf meiner Seite und ich finde gleichzeitig eine schöne Verstaumöglichkeit, für die neu gekauften Bücher. Solange müssen meine letzten Neuzugänge noch auf meinem Tisch verweilen. Aber keine Bücher zu kaufen ist schließlich auch keine Lösung. Sollte sich eine schöne Möglichkeit ergeben, meine Bücher unterzubringen, werde ich euch mit einigen Bildern auf dem Laufenden halten.

In diesem Sinne noch ein Zitat, welches meiner Meinung nach ganz gut passt, auch wenn es anders gemeint ist: "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste." - Heinrich Heine

Wie geht ihr mit dem "Platzmangel" um? Besteht das Problem bei euch überhaupt oder habt ihr ein großzügiges Bücherregal? Müsst ihr auch etwas kreativ werden, um die Bücher unterzubekommen? Habt ihr Tipps?


Kommentare:

  1. Hey,

    NOCH hab ich keinen Platzmangel, zum Glück.
    Aber wirklich groß ist mein Regal nicht, da passen vielleicht noch 15 Bücher rein, und dann wird es auch schwierig...
    Das Problem sind bei mir die Dachschrägen. Ich kann nirgendswo Regale hinstellen D:

    Liebe Grüße,
    Elisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 15 Bücher werden aber sicherlich auch nicht lange auf sich warten lassen.: D. Ja, Schrägen sind immer etwas schwieriger, das stimmt! Ich hab zwar keine, aber dadurch dass ich für den ganzen Bürobedarf den man so anhäuft zwei Schreibtische habe, passt einfach auch kein Regal hier rein. :D

      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  2. Ich hab das gleiche Problem. Inzwischen quetsche ich Bücher in die kleine Lücke zwischen Brett und Buch... ich hab im Regal noch die jeweils oberen Bretter frei, aber seit mein Freund mir erzählt hat, dass er glaubt, dass mir das Regal bald entgegen kommt weil das zu voll ist und nicht an der Wand festgeschraubt, trau ich mich nicht die zu benutzen :/ Also quetsche ich weiter die unteren Regale voll und hoffe aufs Beste. :D

    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, ich hoffe das wird nicht passieren! : D Das Quetschen tut mir immer etwas leid für die Bücher, weil ich sie gerne so hinstellen würde, dass ihnen "nichts passiert". Ich muss einige Bücher auch jeweils waagerecht und senkrecht hinstellen, aber dadurch ist schon ein Buchumschlag aufgerissen, was mir einen Schock fürs Leben bereitet hat! : D

      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  3. Bei meiner Anzahl an Büchern ist die Unterbringung noch relativ machbar. Ich habe tatsächlich kein einzelnes Bücherregal, meine Bücher teilen sich ein Regal mit sämtlichen Ordnern und anderem Krimskrams. Da meine wenigen Buchfächer allerdings schon zweireihig belegt sind und die Bücher jetzt schon obenauf liegen müssen, ziehe ich in Erwägung, ein „richtiges" Bücherregal dazuzukaufen.
    Was das Buchkaufen an sich betrifft, bin ich jedoch relativ sparsam. Deswegen bleibt dafür noch genügend Zeit. :)

    Fotos von Bücherregalen finde ich im Übrigen immer sehr spannend! Deswegen hoffe ich, dass du eine Lösung findest, damit du sie uns dann präsentieren kannst.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mich bemühen vielleicht einige Fotos zu zeigen, wenn ich eine geeignete Lösung gefunden habe. :) Falls du dir auch ein neues Regal zulegen solltest, wär ich auch gespannt,wie deins aussieht. :)

      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  4. Ich glaube, dass ich momentan gar nicht mit Platzmangel umgehe, und wenn, dann erst, wenn es schon 5 vor 12 ist. ;) Manchmal auch erst, wenn es schon 5 nach 12 ist.^^ Gerade ist noch ersteres der Fall, ich habe noch Platz für ein paar wenige Bücher auf einem meiner Regalbretter. Ich denke zwar schon drüber nach, noch ein Brett darüber anbringen zu lasse, Platz wäre ja noch für eines, aber die Umsetzung lässt ein wenig auf sich warten. Aber auch dieses Brett wird irgendwann mal voll sein, spätestens in einem Jahr (wenn ich nicht jedes gelesene Buch behalte) und dann? Dann weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, was ich mit meinen Büchern tun soll. Ich meine, ja, ich könnte sie ins das Zimmer von meinem Bruder geben, der nicht mehr Zuhause wohnt, da wäre genug Platz, aber das ist keine befriedigende Lösung für mich, wenn ich einen Teil meiner Bücher nicht bei den anderen habe. Wird mir aber wohl nicht viel anderes übrig bleiben, solange ich noch Zuhause wohne. Wenn ich eines Tages umziehe, werde ich mich nach einer bibliothekseignenden Wohnmöglichkeit umsehen, so viel steht fest. ;) Dann kann ich meine Schätze alle wieder beisammen haben.

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Schwester hat auch ein beinahe leeres Zimmer hinterlassen und mir wurde dann auch angeboten, dass ich dort ein Regal aufstellen könnte, aber genau so wie es bei dir ist, ist es auch bei mir der Fall, dass ich meine Bücher gerne beisammen habe, auch wenn es logistisch gesehen sehr unschlau ist. :D

      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  5. Oh wie schön du es hier hast! *_* Ich habe mich direkt mal zu deinen Followern gesellt :)
    Ich habe momentan ein ziemliches Platzproblem. Wir haben leider nur ein Regal und da stehen die Bücher schon doppelreihig, werden übereinander gelegt usw. Aber ich bekomme im September/Oktober dann endlich zwei-drei neue Regale (nach langem einreden auf meinen Freund :D) wo dann (hoffentlich) erst einmal genug Platz sein wird.
    Ich habe mal irgendwo den Tipp gelesen, die Bücher zu stapeln und nicht normal einzureihen. Oft sind nämlich die Regalbretter weiter auseinander als für normalhohe Bücher nötig, und so kann man dann einige Bücher mehr pro Regalfach unterbringen ^_^
    Alles Liebe
    Henny von Bellezza-Ribelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!

      Ehrlich gesagt habe ich beinahe alle Bücher schon gestapelt, da es sonst unmöglich gewesen wäre, sie hier unterzubringen. : D
      Oh, dann wünsch ich dir ganz viel Spaß mit den neuen Regalen und dem Einsortieren deiner Bücher! :)

      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen