Gesehen und Gemerkt: Every Day und Another Day

Juni 16, 2015
























In diesem Post geht es wieder einmal um eine Fortsetzung zu einem Buch. Wobei Fortsetzung vielleicht nicht ganz zutreffend ist. Aber dazu gleich mehr.

Fangen wir zunächst vorne an. Viele von euch kennen sicherlich David Levithan. Aus seiner Feder stammt zum Beispiel in Co-Arbeit mit John Green das Buch "Will & Will" oder mit Rachel Cohn "Dach & Lily´s Winterwunder". Doch auch seine eigenen Werke sind bekannt. Ganz vorne mit dabei das Werk "Every Day" oder wie es in der deutschen Übersetzung heißt "Letztendlich sind wir dem Universum egal". In diesem Buch geht es um A. A erwacht jeden Morgen. Er erwacht zwar jeden Morgen als er selbst, aber in dem Körper eines anderen Sechszehnjährigen, ob Junge oder Mädchen ist A egal. Bis er schließlich auf Rhiannon trifft und einige Fragen in den Raum geworfen werden über die A sonst nie wirklich nachgedacht hat.

Und genau jetzt wird es spannend. Denn David Levithan hat sich dazu entschlossen ein weiteres Buch zu schreiben namens "Another Day". Was zunächst wie die Fortsetzung zu "Every Day" erscheinen mag entpuppt sich schließlich als Gegenstück. Denn das Buch befasst sich mit dem Geschehenen aus Rhiannons Sicht. Das Buch soll laut offizieller Seite des Verlags Penguin Randomhouse, die ihr HIER abrufen könnt, am 25. August 2015 erscheinen. Also nicht mehr lange, bis man es in den Händen halten kann. Ich persönlich bin schon sehr gespannt auf das Buch, da mir "Every Day" wirklich sehr gefallen hat und ich mich frage, wie David Levithan nun Rhiannons Sicht darstellen wird. Die Beschreibung des Buches klingt allerdings bereits ziemlich vielversprechend. Bisher habe ich leider noch nirgends sehen können, ob das Buch auch auf deutsch erscheinen wird.

Habt ihr "Every Day" gelesen? Interessiert euch das Gegenstück zu dem Buch?



Kommentare:

  1. Hey :)
    Für einen Moment war ich total geschockt und dachte "Ist das Buch etwa schon draußen ohne dass ich es mitbekommen habe???" Aber nein, das konnte natürlich nicht sein! Denn seit ich Every Day beendet habe warte ich sehnsüchtig auf neues von A. Naja, nicht wirklich "neu" aber du weißt ja was ich meine. Ich habe Every Day so soooo sehr geliebt! Es war einfach die perfekte, total untypische Liebesgeschichte für mich, die mich total von David Levithan überzeugt und ihn zu einem meiner Lieblingsautoren gemacht hat. Ich weiß noch nicht wirklich was ich davon halten soll, dass das nächste Buch "nur" die selbe Geschichte aus einer anderen Perspektive ist. Da kann es schnell langweilig werden und ich habe schon öfter gehört, dass solche Bücher nicht wirklich gut waren. Aber ich kann mir vorstellen, dass David Levithan das wirklich gut hin bekommt. Immerhin ist die Situation für Rhiannon wirklich extrem verwirrend gewesen und ihre Sicht ist bestimmt spannend. In Diskussionen, die ich mit Freunden über dieses Buch hatte, bin ich nämlich zu dem Schluss gekommen, dass ich mich in ihrer Situation wahrscheinlich nicht auf eine Beziehung mit A eingelassen hätte, einfach auf Grund der total ungünstigen Bedingungen...
    Außerdem finde ich es glaube ich gar nicht so schlecht, dass es keine Fortsetzung zum ersten Teil gibt. Das Ende war so extrem frustrierend aber andererseits hat es auch eine wichtige Rolle für die Story gespielt, dass man eben keine Ahnung hat, wie es wohl weiter gehen wird, als das Buch plötzlich rum war.
    Sorry, ich texte dich hier zu :D
    Aber ich liebe das Buch einfach und wollte meine Gedanken zur Fortsetzung mal los werden :D
    Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf Another Day und kann es kaum abwarten.. Eindeutig eine der Bucherscheinungen auf die ich mich am meisten freue :)
    Alles Liebe,
    Sarah <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also auf einem Bücher-Blog kann man jemanden eigentlich nicht zutexten :D Ich mag es Kommentare zu lesen und zu beantworten dadurch tauscht man sich wunderbar aus :)

      Ich finde es auch unglaublich spannend eben diese Sichtweise zu erfahren, denn ich denke, ich könnte ebenfalls keine Beziehung mit der Person anfangen.... Es ist eigentlich zu skurril, um sich da wirklich reinversetzen zu können, aber man macht sich dann ja doch seine eigenen Gedanken dazu.
      Klar, solche "Andere-Blickwinkel" Bücher werden öfters mal kritisiert und dann als "Geldmacherei"-Taktik abgestempelt, aber es wird schließlich niemand dazu gezwungen die Bücher zu kaufen.
      Ich persönlich freu mich aber auch schon auf das Buch und hoffe, dass man vielleicht sogar einige Dinge zusätzlich erfährt. :)

      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen