Thementag #3: Hunger Games - Die Tribute von Panem

November 16, 2014

"Möge das Glück stets mit euch sein!"

Wie ihr seht, hat auch mich das "Hunger Games"- Fieber gepackt. Und da ja am Donnerstag der Erste Teil des dritten Buches in den Kinos anläuft, habe ich mir gedacht, mache ich auf meinem Blog ein kleines Special und stelle euch zusätzlich noch ein Buch vor, welches ganz spannend ist, um sich etwas in die Philosophie der Distopie hinein zu denken. 

Zunächt möchte ich euch allerdings noch meinen Schuber der Trilogie ans Herz legen, falls ihr euch noch nicht für "Die Tribute von Panem" begeistern konntet. Dieser Schuber ist von dem Oetinger Verlag [Klick um zu der Hompegae von Oetinger zu gelangen] und beinhaltet alle drei Teile im Hardcover, jedoch ohne Schutzhülle. [Preis: 39.95€] Ich habe mir diesen Schuber selbst erst nach dem Erscheinen des zweiten Films gekauft, bin also ziemlich spät auf die Bücher aufmerksam geworden. Ich freue mich, dass ich dem Hype mal gefolgt bin und die Bücher gelesen hab, denn ich finde sie wirklich toll. Wobei ich gestehen muss, dass mich Teil 1 am meisten begeistert hat. Den zweiten Teil mochte ich auch, allerdings nicht so sehr wie den ersten. Den dritten Teil fand ich allerdings ETWAS schwächlich und hoffe diesmal sogar darauf, dass der Teil im Film stärker rüberkommen wird, als in den Büchern.

Das zweite Buch in meiner Special Reihe nennt sich "Die Philosophie bei Die Tribute von Panem" und befasst sich mit wirklich interessanten Themen. Erschienen ist das Buch im Wiley Verlag. Dort gibt es diese Art von Büchern auch für andere Filme, wie Harry Potter, Der Hobbit oder Serien, wie Game of Thrones. [Hier könnt ihr auch das mal genauer ansehen]
Man liest sich hier durch verschiedenen unterteilte Kapitel. Meiner Meinung nach ist das ein wirklich gutes Buch, um sich einmal mehr mit dem Verhalten der Protagonisten auseinanderzusetzen. Es gibt Themen wie: "Die Freude am Leid der Anderern" - Schadenfreude und die Hungerspiele, "Wettbewerb und Altruismus" - Die Darwinsche Welt der Hungerspiele oder aber auch " Wer ist Peeta Mellark?" - Das Identitätsproblem in Panem. Ich persönlich kann das Buch wirklich empfehlen, da man die komplette Struktur des Kapitols und der Geschichte hinterfragt und sich eben nicht nur auf die Liebesgeschichte von Katniss und Peeta fixiert.

Ich wünsche natürlich desweiteren Allen, die demnächst einen Kinobesuch vor sich haben und schon sehr gespannt auf den dritten Teil sind [naja, zumindest den ersten Teil des dritten Teils ] - so wie ich - SEHR VIEL SPAß und ich hoffe wir werden bei der Umsetzung nicht enttäuscht werden :)

Seid ihr "Panem-Fans" und geht auch ins Kino oder interessieren euch die Bücher vielleicht überhaupt nicht? Lasst mich es wissen und schreibt gerne in die Kommentare was ihr zu den "Hunger Games" sagt :) [z.B. auch welche Teile ihr am meisten mögt]


Kommentare:

  1. Huhu liebe Karin,

    wieso habe ich deinen wundervollen Blog nicht schon früher entdeckt?! Du hast echt ein wundervolles Design und schreibst echt schöne Posts.
    Die Philosophie bei Die Tribute von Panem klingt ja super spannend. Ich finde es auch selbst immer so spannend eigene Theorien zu entwickeln und sich zu überlegen, was alles hinter den Büchern steckt. Das sollte ich mir auch mal genauer ansehen.

    xoxo
    Jule von Miss Foxy reads

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank :) ! Das freut mich wirklich sehr das zu hören, weil ich deinen Blog wirklich gern mag :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe die ersten beiden Teile und Filme total, wobei mir der 2. Teil bei Film und Buch etwas besser gefällt. Den dritten Teil muss ich jetzt auch mal endlich lesen, auch wenn ich ein bisschen Angst habe, dass er mir dann die ganze Reihe ein wenig versaut. Aber heute ist ja eeeendlich der Film erschienen, da muss ich auch unbedingt rein! *-----*
    Liebst ♥ Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe er wird dich nicht enttäuschen :D.
      Bin auch schon soo gespannt auf den Film!

      Liebe Grüße,
      Karin

      Löschen