Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam von Jennifer Gooch Hummer

Oktober 24, 2014


(Original: "Girl unmoored") von Jennifer Gooch Hummer ,  Verlag: Carlsen [ http://www.carlsen.de ] ,  352 Seiten , Hardcover , Einzelband,  ★★★★★ 5  Sterne

Apron ist ein ganz normales Mädchen. Sie kämpft mit den täglichen Härten des Lebens. Ihre beste Freundin Rennie kehrt ihr den Rücken zu, ihr Vater hat kaum Zeit für sie und zusätzlich muss sie mit der neuen Freundin ihres Vaters zurechtkommen. Doch als sie die beiden jungen Männer Chad und Mike kennenlernt, ändert sich ihr Leben.


MEINE MEINUNG | FAZIT

Dieses Buch und diese Geschichte haben mich wirklich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Apron entwickelte sich zu einem der bezauberndsten Charaktere, wie ich sie selten in Büchern erlebt habe. Sie ist hilfsbereit, gütig, lebensfroh und hat ihre ganz eigenen Besonderheiten, wie zum Beispiel die Liebe zu lateinischen Sprichwörtern. Die weiteren Charaktere sind gut ausgebaut, kommen, für mich, dennoch nicht an den von Apron heran. Ihre Lebensart und ihre Weisheiten bestimmen für mich den größten Teil der Geschichte.
So ist nicht nur das Cover des Buches ein wunderschöner Blickfang, sondern auch die Geschichte an sich. Die Altersempfehlung von zwölf bis sechzehn Jahren finde ich in Ordnung, bin aber davon überzeugt, dass auch ältere Leser diese Geschichte mögen würden (so wie ich !). Die Handlung enthält zwar keine unheimlich überraschenden Twists oder Ähnliches man möchte dennoch nicht aufhören zu lesen. Es ist eine süße Geschichte, die nicht nur Hoffnung in jeglicher Form überträgt. Als Leser möchte man Apron am liebsten vor allem beschützen, aber man merkt, dass auch sie als Figur wächst und lernt ihre eigenen Wege zu gehen, inklusive der Eigenschaft, sich selbst beschützen zu können. Es gab einige lustige Stellen zum schmunzeln und natürlich auch einige eher traurige Ansätze. Durch die tollen Konstellationen, sei es Figurenbezogen oder Handlungsbezogen bleibt man aber einfach mit dem Gefühl zurück, dass man ein wirklich tolles, unterhaltsames und sehr kluges Buch gelesen hat. Und das, obwohl es "nur" ein Jugendbuch ist.
________________________________________________________________________________
Das Buch hat mich positiv überrascht, obwohl ich ab der ersten Seite wusste, dass es Potenzial hat. Es war nach langer Zeit wieder eins, bei dem ich mir sicher bin, dass ich es immer wieder lesen werde. Etwas, das mir wirklich im Gedanken geblieben ist, sind die schon erwähnten, schönen Zitate und Sprichwörter, die in der Geschichte vorkommen. Originell, süß und doch nicht zu kitschig.

In diesem Sinne: " Sit Vis Vobiscum - Möge die Macht mit euch sein"
Zitat aus: Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen